Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Thementag Virtuelle Zusammenarbeit

19. Januar | 14:45 - 17:00

Kostenlos
Adobe Stock - New Africa

Workshops, Austausch und virtuelles Networking

Virtuelle Zusammenarbeit

Immer mehr Unternehmen entscheiden sich dazu, ihre Mitarbeiter langfristig ins Homeoffice zu schicken. Eine besondere Herausforderung stellt hierbei die Kommunikation zwischen Mitarbeitenden und Abteilungen dar. Mittlerweile gibt es zahlreiche Softwareangebote, die unterschiedliche Funktionen bereitstellen, um dieser Situation zu begegnen. Doch nicht jede Tätigkeit kann durch digitale Werkzeuge vollständig ersetzt werden. Eine weitere Herausforderung kann die Auswahl eines geeigneten Tools sein.

Die Referierenden zeigen in kurzen Impulsen Praxisbeispiele und präsentieren handfeste Lösungen zu aktuellen Herausforderungen im Bereich der „Virtuellen Zusammenarbeit“. Die Teilnehmenden finden sich nach den Impulsen in Kleingruppen zusammen und arbeiten in diesen gemeinsam mit den Referierenden an Lösungsansätzen für eigene Herausforderungen. Abschließend werden die Lösungsansätze und Erfahrungen mit allen Teilnehmenden geteilt und diskutiert. Mit einer Dauer von zwei Stunden bietet der Thementag ein abwechslungsreiches Programm und ermöglicht es allen Interessenten, sich in den themenspezifischen Workshops weiterzubilden und zu vernetzen.

Der Thementag Virtuelle Zusammenarbeit ist Teil der virtuellen Workshop-Woche des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Lingen vom 19. bis zum 21. Januar 2021. Die Teilnahme ist kostenfrei.

 

Diese Workshops stehen zur Auswahl:

Inhalt:

Wie erfolgt Führung unter Bedingungen, wo Kontrolle praktisch nicht mehr möglich ist? Wie können trotzdem (oder gerade deshalb) außerordentliche Leistungen erzielt werden. Die Antwort gibt eine durchdachte Architektur der Selbstorganisation mit einem Fokus auf Vertrauen, Verantwortung und Leistungsorientierung. Dazu braucht es durchdachte Methoden und Werkzeuge wie z.B. agile Methoden, Objectives and Key Results, ein Why-fokussiertes Zukunftsbild und eine leistungsfähige Kollaborationsplattform wie z.B. MS Teams. Uwe Rotermund wird das Zusammenspiel all dieser Elemente mit vielen praktischen Beispielen verdeutlichen.

Über den Dozenten:

Uwe Rotermund ist seit 1996 geschäftsführender Gesellschafter von noventum, einer 100-köpfigen Gesellschaft für IT-Managementberatung und Unternehmenskulturentwicklung. Sein Unternehmen wurde mehrfach vom Great Place to Work® Institut als bester Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet.

Inhalt:

Wie wähle ich die optimale Hardware für einen Remote Arbeitsplatz aus? Auf diese Frage gibt der Workshop antworten.

Über den Dozenten:

Olaf Papenberg ist Business Consultant bei Seidel & Friends Consulting. In seiner Tätigkeit unterstützt er mittelständische Unternehmen Digitialisierungsprozesse im Bereich Telekommunkation voran zu treiben, dies insbesondere im Bereich Services, Hardware und Software.

Inhalt:

Wie wird sich die Arbeitswelt in Zukunft verändern? Die COVID-19-Pandemie hat die Diskussion rund um hybride Arbeitsmodelle wesentlich beschleunigt und Unternehmen unter Druck gesetzt, Antworten auf neue Fragen zu finden. Welche Modelle sind für wen geeignet und wie können diese am besten eingesetzt werden? Welchen Beitrag kann die Unternehmenskultur leisten, wenn neue Arbeitsmodelle wirksam umgesetzt werden sollen? Absehbar ist: nur diese eine optimale Lösung gibt es für eine Gesamtunternehmung nur sehr selten.

Über die Dozenten:

Christopher Kuhl begleitet und berät Organisationen in Transformationsprozessen und berücksichtigt dabei nicht nur die Anforderungen des Managements, sondern auch die Bedürfnisse der Mitarbeiter. Seine Schwerpunkte setzt er bei der nutzerzentrierten Gestaltung von unternehmensweiten, als auch HR internen, Veränderungen. Je nach Eignung kommen dabei agile Prinzipien wie iteratives Arbeiten oder auch klassische Projektvorgehen zur Anwendung.

Seit über 18 Jahren begleitet Matthias Larose Unternehmen bei der Bewältigung organisatorischer, prozessualer und personaler Veränderungen. Dabei bearbeitet er Problemstellungen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg: Ausgehend von strategischen Richtungsvorgaben über fachliche Konzeptionsarbeiten bis hin zu operativen Umsetzungsthemen. Sein Credo: Anforderungen zu Ende denken.

 

Agenda der Veranstaltung:

  • 14:45 Uhr | Check-In
  • 15:00 Uhr | Impulse
  • 15:30 Uhr | Workshops
  • 16:30 Uhr | Paneldiskussion
  • 17:00 Uhr | Abschluss und Evaluation

 

Jetzt anmelden

Bitte wählen Sie eine der Optionen aus.:
Tribe Loading Animation Image

Bereits angemeldet?

Verwenden Sie dieses Tool, um Ihre Registrierung zu verwalten.

 

Weitere Themen der Workshop-Woche:

 

Die Veranstaltung wird freundlich unterstützt von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbH, der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt mbH, der Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld, der IHK Nord Westfalen sowie der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Borken.

 

 

 

 

Fragen zur Veranstaltung beantwortet:

Nicolas Limberg

münsterLAND.digital e.V.

E-Mail: nl@muensterland.digital

Telefon: +49 251 535 56885

 

Foto: Adobe Stock – New Africa

Details

Datum:
19. Januar
Zeit:
14:45 - 17:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen
Gesellschaft für Wirtschaftsföderung im Kreis Warendorf mbH
Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft Steinfurt
Wirtschaftsförderung Kreis Borken
Wirtschaftsförderung Kreis Coesfeld
IHK Nord Westfalen