Vortrag bei IHK-vor-Ort: Wertschöpfung künftig nur durch Daten?

 

Wie sieht die Digitalisierung im Vertrieb aus? Mit dieser und weiteren Fragen beschäftigten Veranstalter, Referenten und die knapp 40 Teilnehmer auf der IHK-vor-Ort-Veranstaltung am 8. November in Lingen. Veranstalterin war die IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim in Kooperation mit dem Netzwerk Industrie 4.0 Niedersachsen. In den Räumlichkeiten der Kampmann GmbH referierte unter anderem Michael Schnaider (it.emsland), Leiter des neuen Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Lingen. Schnaider verwies in seinem Vortrag zu datengetriebenen Geschäftsmodellen auf Unternehmen, die durch Datensammlung und -auswertung ihre Produkte und Dienstleistung an Kundenbedürfnissen ausrichten und optimieren. Er stellte die Frage, ob Geschäftsmodelle künftig nur noch datenbasiert funktionieren können. Zum Abschluss der Veranstaltung gab es eine halbstündige Podiumsdiskussion mit den Referenten, moderiert von Andreas Meiners von der IHK.

 

Bildunterschrift: (v.l.) Die Referenten Jan Matthes (Kampmann GmbH), Simon Hagen (Universität Osnabrück), Marian Köller (Netzwerk Industrie 4.0 Niedersachsen) und Michael Schnaider (it.emsland/Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen).

 

Text: Jonas Jansen | Foto: Andreas Meiners / IHK

Ansprechpartner

Alexander Bose
it.emsland

Transfer & Methode

E-Mail Anrufen