Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Mittelstand Digital Workshop-Tag in Münster

9. Juli | 09:00 - 17:00

kostenlos

 

Informationen, Austausch und Networking

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen veranstaltet am 09. Juli 2019 im Digital Hub münsterLAND einen Mittelstand Digital Workshop-Tag. Kleine- und mittelständische Unternehmen haben hier die Möglichkeit in diversen themenspezifischen Workshops und Vorträgen ihre Kenntnisse im Bereich digitaler Anwendungsfelder zu vertiefen und zu erweitern. Die Referierenden zeigen unterschiedliche Praxisbeispiele und präsentieren handfeste Lösungen zu aktuellen Herausforderungen in ihren Tätigkeitsfeldern. Das Angebot beinhaltet eine Vielzahl von 45-minütigen Workshops und Vorträgen mit anschließenden Diskussionen. Die behandelten Themen sind unter anderem AI, IoT, Blockchain und Datengetriebene Geschäftsmodelle. Zusätzlich bietet der Tag Gelegenheiten für einen informellen Austausch und zum Netzwerken.

Die Agenda zum Mittelstand-Digital-Workshop-Tag in Münster

Hier können Sie sich die Agenda herunterladen.

 

Bitte wählen Sie bei Ihrer Anmeldung zwischen drei und fünf Workshop Themen aus.

Jetzt anmelden

Tribe Loading Animation Image

Bereits registriert?

Verwenden Sie dieses Tool, um Ihre Registrierung zu verwalten.

 

20 Workshops an einem Tag

Inhalt:

Wie funktioniert Supervised Learning und wie kann Machine Learning dabei helfen, Dokumente und deren Inhalte automatisiert zu klassifizieren. Bei Buildsimple setzen wir unter anderem Named Entity Recognition und neuronale Netze dazu ein, unterschiedlichste Dokumente, Streaming Daten und deren Inhalte für unsere Kunden nutzbar zu machen. Dieser kurze Workshop soll einen Überblick darüber geben, wie wir diese Technologie für uns einsetzen und Ihnen die Möglichkeit geben, mit uns Ihre Fragen zu diesem angesagten Thema zu diskutieren.

Über den Dozenten:

René Weseler, geboren 1979 in Erfurt, lebt seit 2005 in Münster und ist bei der ISR Information Products AG als CIO und als CTO für die Produktmarke Buildsimple tätig, über die die ISR Software as a Service Produkte in der Amazon Webservices Cloud anbietet. Seine beruflichen Stationen führten Ihn über München, Frankfurt am Main, Stockholm, Berlin und Hamburg wo er 6 Jahre für die SEB AG moderne Programmiersprachen eingeführt hat. Digitale Transformation hat René Weseler aktiv mit gestaltet, unter anderem als Gesamtprojektleiter bei Siemens Building Technologies in den USA und für das Online Bezahlmodell von BILD „BILDplus“ in Berlin.

Inhalt:

Bei dem Thema Amazon als Vertriebskanal gibt es nach wie vor viele Fragen: Ist Amazon der richtige Vertriebsweg? Eignet sich Amazon für meine Produkte? Wie funktioniert die Einrichtung und welche Vorrausetzungen muss ich erfüllen? In diesem Workshop wird Aufschluss darüber gegeben, für welche Produzenten und Händler sich Amazon als Vertriebskanal eignet, welche Möglichkeiten Amazon bietet und wie der Einstieg als Amazon Seller oder Vendor abläuft. Das Thema wird aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden und die Teilnehmenden bekommen in dem Hands on Workshop viele Insider Tipps und Erfahrungen.

Über den Dozenten:

Matthias Vrieler ist schon lange mit Münster verbunden, neben seinem erfolgreich abgeschlossenen Master-Management-Studium an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster hat Matthias unter dem Dach der BULLAZO GmbH stand heute 3 neue Marken gegründet und erfolgreich eingeführt. Mit der Beratungsagentur A-Force reagiert er auf die Marktnachfrage deutscher Mittelständler zum Thema Vertriebskanal Amazon. Er verbindet seine langjährige Erfahrung als Amazon Händler mit dem Impuls, sein Wissen an Mittelständler aber auch an Startups beim Start und der Optimierung des Amazon Auftritts weiterzugeben.

Inhalt:

In diesem Workshop begeben sich die Teilnehmenden auf die Customer Journey in der Welt des automatisierten Marketings. Dabei wird aufgezeigt, was mit Dynamics 365 for Marketing für mittelständische Unternehmen alles möglich ist. Anhand eines Live-Beispiels wird demonstriert wie Marketing Aktivitäten mit Dynamics 365 ganz einfach integriert und automatisiert werden können.

Über den Dozenten:

Peter Wisse ist seit 13 Jahren mit Leidenschaft im Vertrieb unterwegs und verantwortet seit 3 Jahren bei connectiv! den Vertrieb von Microsoft Dynamics 365 Customer Engagement. Als Microsoft Partner Seller und FastForward Member hat er eine sehr enge Partnerschaft zu Microsoft als Hersteller und kann somit bestens auf die Wünsche seiner Kunden eingehen.

Inhalt:

Dieser Workshop gewährt den Teilnehmenden einen praktischen Einblick in die Nutzung von Microsoft. Insbesondere wird die Nutzung verschiedener Microsoft Lösungen zur Abbildung von IoT Ansätzen aufgezeigt. Hierzu werden relevante Solutions Stacks vorgestellt sowie IoT Szenarien anhand relevanter Kundenbeispiele der COSMO CONSULT präsentiert.

Über den Dozenten:

Maik Donner absolvierte ein duales Studium der Betriebswirtschaft an der HS Osnabrück in Kombination mit der Ausbildung zum Industriekaufmann. Im Anschluss entschied er sich für ein Trainee-Programm zum NAV-Consultant mit einer anschließenden beruflichen Tätigkeit bei der SIEVERS Group. Daraufhin war er als Consultant bei der Kloepfel Group für den Bereich Software und IT-Lösungen tätig. Seit 2017 ist er Senior Business Consultant bei der COSMO CONSULT mit Verantwortung des Bereichs Digital Business Consulting in Münster.

Inhalt:

Cyber-Angriffe werden zunehmend gezielter und ausgefeilter, was neue Schutzmechanismen und eine ganzheitliche Strategie erfordert. Einzelne Cyber Security Lösungen dürfen nicht weiter als Silos betrieben werden, sondern müssen sich in eine ganzheitliche Plattform einbinden. Für einen umfassenden Schutz bieten wir u.a. Next-Gen Firewalls, E-Mail Security, Authentifizierung, Verschlüsselung und Endpoint Protection. Welche potenziellen Bedrohungen gibt es aktuell? Wie kann man sich dagegen schützen? In einem kurzen Vortrag möchten wir diese Fragen grundlegend beantworten.

Über den Dozenten:

Markus Kohlmeier besitzt mehr als 20 Jahre Erfahrung in der IT Branche. Seit dem Jahr 2000 spezialisiert er sich auf Cyber Security. In den letzen Jahren fokusierte er sich auf den Bereich Network Security und ganzheitliche Cyber Security Strategien. Aktuell ist er Head of Cyber Security bei der DTS Systeme GmbH.

Inhalt:

In dem Workshop wird über die Chancen und Möglichkeiten, die mobile Lösungen für den Vertriebs- und Serviceaußendienst mit sich bringen, gesprochen. Es wird aufgezeigt, welche konkreten Maßnahmen erforderlich sind, um durchgängige Prozessabläufe für den Außendienst zu schaffen und so die Akzeptanz der Anwender zu gewinnen. Denn mobile Lösungen für den Außendienst bieten nur dann einen digitalen Mehrwert, wenn die entscheidenden Erfolgsfaktoren Berücksichtigung finden.

Über den Dozenten:

Udo Braam ist geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der GML Gesellschaft für mobile Lösungen mbH mit Firmen- und Entwicklungssitz in Warendorf. Zuvor war er mehrere Jahre im Vertrieb von ERP-Systemen im nationalen und internationalen Umfeld tätig. Seit 2013 engagiert er sich im IHK-Regionalausschuss des Kreis Warendorf und ist Vorstandsmitglied im IT-Forum Nord Westfalen. In dem Verein münsterLAND.digital ist Udo Braam bereits seit Gründung im August 2016 Mitglied und fördert aktiv die digitale Transformation im Münsterland.

Inhalt:

In diesem Workshop wird darauf eingegangen wie Unternehmen es schaffen ihr HR-Controlling als Kernelement der Unternehmenssteuerung zu etablieren und was sie auf diesem Wege unbedingt vermeiden sollten. Wie sehen innovative Konzepte aus und wie kann HR-Controlling konzeptionell ausgestaltet werden. Welchen Ansatz für ein erfolgreiches HR-Controlling sollten Unternehmen wählen und wie kann HR-Controlling digital abgebildet werden. Des Weiteren wird ein kritischer Blick auf die Expertenfalle und die Erfolgsfaktoren aus der Praxis geworfen.

Über den Dozenten:

Friederike Sieveke arbeitet als Senior Beraterin bei der GuideCom GmbH. Aufbauend auf ihren bisherigen Praxiserfahrungen ist sie in der Beratung und Prozessoptimierung im Bereich HR tätig. Sie bringt 20-jährige Praxiserfahrung aus der Sparkasse Paderborn-Detmold mit, in der sie zuletzt als Abteilungsleiterin Personalsteuerung/stellv. Bereichsleiterin Personal tätig und mittelbar für 1200 Beschäftigte verantwortlich war. Ihre Schwerpunktthemen liegen im HR-Planning/-Controlling und -Recruiting, der HR-Führung und dem HR-Einsatz.

Inhalt:

In diesem Workshop wird im Hinblick auf zukünftige Markt- und IT-Entwicklungen ein Blick auf das Potenzial von Digitalisierungsstrategien für Handelsunternehmen und ihre Kunden geworfen. Dabei wird vor allem auf die Chancen eingegangen, die sich mit der Nutzung von IT und modernen ERP-Systemen ergeben. Es wird anhand von 2 konkreten Beispielen gezeigt, welchen Nutzen IoT und Maschine Learning dem Handel geben.

Über den Dozenten:

Mit über 17 Jahren beruflicher Tätigkeit bei der GWS, darunter viele Jahre als Abteilungsleiter Produktmanagement und Prokurist, gilt der Diplom-Ökonom Udo Lorenz als angesehener Branchenkenner und Persönlichkeit der GWS. Zu seinen Resorts, die er seit 2016 in der GWS-Geschäftsführung verantwortet, gehören u.a. die Bereiche Vertrieb, Marketing, Consulting, Business Unit Lebensmittel, Business Unit Raiffeisen/Agrarhandel, Anwendungsberatung und Technik.

Andreas Hörsken ist seit 4 Jahren in der GWS als Softwarearchitekt für das Produkt gevis ERP | NAV mitverantwortlich. Neben der Lösungskonzeption und -entwicklung leitet er Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich neuer Technologien mit Schwerpunkt auf dem Microsoft Azure-Technologiestack.

Inhalt:

Data Science, Advanced Analytics und Artificial Intelligence sind sehr wichtige Bausteine der Digitalisierung! Analytics Lösungen werden viele Branchen massiv verändern – vom Mittelständler bis zum Konzern. Doch wie können Sie als mittelständisches Unternehmen den Nutzen aus Data Analytics heben und maximieren? Wie gelangen Sie von der ersten Idee zur produktiven Anwendung? Im Workshop wird über die Zusammenarbeit mit einer Vielzahl an Unternehmen berichtet und Best Practices dargestellt.

Über den Dozenten:

Thomas Löchte ist Gründer und Geschäftsführer der Informationsfabrik GmbH. Seit über 20 Jahren unterstützt er Kunden dabei, mehr Nutzen aus Daten zu gewinnen. Er begleitet sie bei der Implementierung komplexer Data Analytics und KI Lösungen. Darüber hinaus hat er einen Lehrauftrag für IT Management mit dem Schwerpunkt auf User Centered Design und agile Methoden an der Otto Beisheim School of Management (WHU). Er ist 47 Jahre alt und lebt in Münster.

Inhalt:

Personenbezogene Daten sind für Anbieter von Online-Services ein echter Mehrwert. Sie machen Nutzer und ihre Erwartungen transparent und stützen damit erfolgreiche Geschäftsmodelle oder machen diese überhaupt erst möglich. Datengetriebene Geschäftsmodelle gewinnen aber auch abseits klassischer Online-Services wie beispielsweise sozialen Netzwerken oder Content-Sharing Plattformen zunehmend an Bedeutung. Anwendungsfälle, in denen die Verarbeitung personenbezogener Daten strukturell erforderlich ist – beispielsweise in Lettershops, CRM-Systemen oder Fuhrpark-Managements – sind vielfältig.  Die Referenten werden anhand ausgewählter Praxisbeispiele aufzeigen, wie personenbezogene Daten auch in Zukunft rechtssicher verwendet werden können, welche Grenzen es dabei gibt und wo (Stichwort: Geschäftsgeheimnisgesetz) Synergien erzeugt werden können.

Über den Dozenten:

Malte Dümeland und Kristof Kamm sind Rechtsanwälte und zertifizierte Datenschutzbeauftragte. Malte Dümeland verfügt über mehrjährige Erfahrung in der Vertriebsberatung bei Startups und Konzernen. Kristof Kamm besitzt mehrjährige Erfahrung im Datenschutzrecht, insbesondere in den Bereichen Web und Social Media.

Inhalt:

Im Workshop werden Grundlagen zum Thema Blockchain vermittelt. Hierfür werden wesentliche Eigenschaften der Blockchain erklärt und vorgestellt. Anschließend werden interessante Einsatzfelder der Technologie aufgezeigt und diskutiert. Zudem erfolgt eine kritische Auseinandersetzung mit dem Hype um die Blockchain-Technologie.

Über den Dozenten:

Thomas Hollstegge absolvierte ein Studium der Wirtschaftsinformatik an der Uni Münster, Abschluss MScIS 2010. Anschließend war er Head of Infrastructure & Security bei Zweitag. Seit 2017 ist er Lead Software Engineer bei lab25, dort verantwortlich für die technische Umsetzung neuartiger Geschäftsmodelle. Seit 2010 hat er Erfahrungen mit Bitcoin und Blockchain und gibt diese in Vorträgen und Workshops weiter.

Inhalt:

Jedes Unternehmen, jeder Betrieb hat es – ein Geschäftsmodell. Aber haben Sie schon einmal konkret darüber nachgedacht, wie zukunftsfähig Ihr Geschäftsmodell in Hinblick auf die Digitalisierung ist? In diesem Workshop geben wir einen ersten Impuls, wie kundenzentrierte Geschäftsmodelle aussehen können und welche Rolle Ihre Daten dabei spielen. Im Workshop werden viele praktische Beispiele für erfolgreich digitalisierte und datengetriebene Geschäftsmodelle präsentiert.

Über den Dozenten:

Nicolas Limberg ist als Projektmanager im vom BMWi initierten Mittelstand 4.0 Projekt tätig. Zuvor war er Risikomanager bei der Continentale Krankenversicherung in Dortmund. Sein Bachelorstudium der BWL absolvierte er an der FH Münster und sein Masterstudium im Versicherungswesen an der TH Köln.

Daniel Schlemermeyer hat nach 2 abgeschlossenen beruflichen Ausbildungen, seinen Studienabschlüssen der Wirtschaftswissenschaften sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften das Abenteuer Startup gesucht. Nach mehrjährigem Aufenthalt in disruptiven Umgebungen schloss er sich im Oktober 2017 dem Verein münsterLAND.digital e.V. an und betreut seit dem das durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Projekt „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen“.

Inhalt:

Digital Prototyping bietet vor allem produzierenden mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produktion zu flexibilisieren und zu individualisieren. Teilnehmer dieses Workshop erhalten einen Einblick in neue digitalen Werkzeuge wie 3D-Druck, Virtual Reality, Laser Cutter, CAD, etc. Wie können diese Verfahren sinnvoll in die bestehenden Geschäftsprozesse integriert werden?

Über den Dozenten:

Konrad Schneidenbach ist Hub Manager und leitet das FabLab im Digital Hub münsterLAND. Das FabLab bietet den Zugang für neue Technologien wie 3D-Druck, Internet of Things, Virtual Reality, Maschinen und Software zum Prototyping für eine diversifizierte Nutzerschaft. Konrad ist in der internationalen FabLab Community vernetzt und interessiert sich für Anwendungen und Chancen der digitalen Fabrikation.

Inhalt:

Im Workshop werden aktuelle IKT-Entwicklungen dargestellt und diskutiert. In diesem Zusammenhang werden Herausforderungen der Datensicherheit und sicherer Kommunikation herausgestellt sowie erfolgreiche Lösungsansätze hierfür vorgestellt. So werden z. B. Maßnahmen vorgestellt, mit denen sich sichere Verbindungen ins Internet aufbauen lassen. Hierbei geht es um Alternativen zu klassischen VPN Verbindungen.

Über den Dozenten:

Jeroen van de Lagemaat hat Elektrotechnik an der Universität Twente studiert. Hierbei spezialisierte er sich auf den Bereich der digitalen Telefonie. Danach war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektleiter und Geschäftsleiter vom IKT-Institut der Universität Twente, CTIT. Im Jahr 2000 wurde er in Teilzeit Geschäftsführer von Ndix b.v . Seit dem Jahr 2003 ist er in Vollzeit für Ndix tätig. Neben dem Aufbau von Ndix beschäftigt er sich zusätzlich mit dem IKT-Arbeitsmarkt und versucht Engpässe, die es für Unternehmen und Einrichtungen gibt, zu erheben.

Inhalt:

Wo lassen sich durch Data Science Mehrwerte erzielen? Wir zeigen einen Rundumschlag zum Thema und gehen dabei näher auf Datenzusammenführung, Datenbearbeitung und Datenanalyse ein. Dafür zeigen wir praktische Beispiele, wie Sie Ihre Daten für Ihre Produktivität nutzen können und was im Internet der Dinge möglich ist.

Über den Dozenten:

Nach dem Studium der Physik an der TU Dortmund und Promotion an der Ruhr-Universität Bochum, bringt Dr. Dennis Bültmann seine Erfahrung und Leidenschaft in den Bereich Data Science bei NETGO Innovations ein. Zusammen mit einem starken Team entwickelt und implementiert er für den Mittelstand Lösungen aus dem Bereich Business Intelligence, Data Analytics, Machine Learning und IoT.

Nach einem Studium der Physik an der Universität Bielefeld und der Promtoion am DESY in Hamburg, bringt Dr. Nils Flaschel seine Erfahrung und Leidenschaft in den Bereich Data Science bei NETGO Innovations ein. Zusammen mit einem starken Team entwickelt und implementiert er für den Mittelstand Lösungen aus dem Bereich Business Intelligence, Data Analytics, Machine Learning und IoT.

Inhalt:

Im Workshop werden typische Auslagerungsszenarien der IT-Sicherheit diskutiert. Hierbei werden Chancen, Risiken und Best Practices zum Thema IT-Sicherheit behandelt. Der Workshop wird interaktiv ohne Folien gehalten.

Über den Dozenten:

Seit Januar 2018 ist Daniel Onnebrink Manager of Security and Compliance bei der nicos AG. Vorher fungierte er in verschiedenen Positionen bei Dr. Schumacher & Partner, Fiducia & GAD IT AG und PricewaterhouseCoopers AG.

Inhalt:

Heutzutage stehen nahezu alle Unternehmen vor der Aufgabe der Digitalisierung. Sätze wie „das haben wir immer schon so gemacht“ bremsen die oft notwendige Entwicklung im Unternehmen. Doch was kann man anders machen und welche Tools können dabei helfen? Die häufige Antwort: Wir brauchen eine App! Aber wie können Apps eigentlich helfen?
Um diese Frage geht es im Workshop. Dabei wird anhand von diversen Anwendungs- und Umsetzungsbeispielen, inklusive einer vertiefenden Ausführung am Beispiel der Rottmann Group, eruiert, was wir mit Apps auf dem Weg in die Digitalisierung machen können und worauf dabei geachtet werden sollte.

Über den Dozenten:

Sven Hilsebein, 34 Jahre, ist bei der opwoco GmbH verantwortlich für den Vertrieb und befasst sich außerdem mit der Kundenbetreuung und administrativem Projektmanagement.
Nach verschiedenen Tätigkeiten im Projektmanagement im Online-Bereich, über Vertriebserfahrungen im digitalen Segment ist er nun seit knapp zwei Jahren bei der opwoco GmbH und kennt sich damit bestens mit den Ansprüchen des Mittelstandes an digitale und mobile Softwarelösungen aus.

Inhalt:

Viele Unternehmen scheuen sich davor, ihre Produkte im Internet zu verkaufen. Die Ursachen dafür sind vielfältig – oft ist es einfach die fehlende Erfahrung. In diesem Workshop geht es darum welche Aspekte beim Start einer erfolgreichen eCommerce-Strategie zu beachten sind, wie Onlinehändler am besten vorgehen und welche spannenden Beispiele es aus der Praxis gibt. Die Teilnehmer bekommen einen Einblick wie das Internet mit all seinen Ausprägungen als Verkaufskanal erschlossen werden kann.

Über die Dozenten:

Als Director Sales & Relations hat Stefan Zessel, der schon seit über sieben Jahren im Vertrieb der shopware AG tätig ist, immer die Kunden- und Partnerzufriedenheit im Fokus und verantwortet die vertrieblichen Aktivitäten. Dabei hat er umfassendes Know-How im Onlinehandel aufbauen können, welches der diplomierte Betriebswirt gemeinsam mit seinem Team sehr praxisnah und pragmatisch für alle Vertriebsprozesse einsetzt.

Philipp Scharlau verantwortet als Manager Sales das Key Account Management für den Kernmarkt Deutschland. Er ist bereits seit über sieben Jahren im Vertrieb der shopware AG tätig und blickt auf mehr als 10 Jahre eCommerce Erfahrung zurück. Damit bringt der geprüfte Handelsfachwirt umfassendes Know-How für seine neue Herausforderung mit. Besonders im Fokus steht für ihn hierbei, die Zufriedenheit unserer Partner und Kunden.

Inhalt:

Wer etwas erreichen will, der muss die Menschen erreichen. Hand auf’s Herz, das geht heute so flott wie nie zuvor. Eigentlich wissen ja auch alle, wo die Menschen sich heute rumtreiben. Auf Webseiten, bei Instagram, Snapchat oder Facebook, bei Pinterest, WhatsApp oder Twitter. Milliarden Menschen sind heute bereits durch die sozialen Netzwerke miteinander verbunden. Aber auf welchem dieser Kanäle finde ich meine Kundschaft? Und wie spreche ich meine Zielgruppe an? Dieser Workshop zeigt, wo Sie die Menschen heute erreichen und wie Sie es schaffen, aus der riesigen Informationsflut herauszustechen.

Über den Dozenten:

Markus Hartmann arbeitet seit elf Jahren in der Marketingabteilung von Tobit.Software in Ahaus. Der gebürtige Münsterländer und studierte Kommunikationswissenschaftler kennt aber auch das Ruhrgebiet sehr gut. U.a. von seiner Zeit in der Sportredaktion der WDR Lokalzeit Ruhr in Essen oder seiner Tätigkeit in der Pressestelle von BP/Aral in Bochum.

Inhalt:

Gerade für den Mittelstand gibt es viele Möglichkeiten den digitalen Wandel jetzt mitzugehen. Dabei schaffen passgenaue eCommerce Lösungen ein unmittelbar sichtbares Ergebnis. In diesem Workshop wird anhand von praktischen Beispielen gezeigt, mit welchen Web Tools Leads generiert werden können, worauf bei geschützten Kundenbereichen mit Datenblätter geachtet werden sollte und was sich eigentlich hinter „Design Follows Function“ verbirgt. Außerdem wird darauf eingegangen welche B2B Shop Systeme, welche Schnittstellen-Optionen zu bestehenden Systemen und welche Möglichkeiten der Auswertung heute schon realisierbar sind, um den Wandel nicht nur mitzugehen, sondern auch aktiv mitzugestalten.

Über den Dozenten:

Mit 13 Jahren programmierte Dominik erste Weblösungen. Heute ist er als Senior Webentwickler bei der Weslink GmbH für komplexe eCommerce Lösungen verantwortlich. Er ist der Experte für eCommerce Frontends und fühlt sich im Design ebenso wohl wie in der Programmierung. Dabei ist ihm eines ganz besonders wichtig: es muss einfach zu bedienen sein, komplexe und hochintelligente Algorithmen arbeiten dabei im Hintergrund ganz unscheinbar.

Die Teilnahme an allen Workshops ist kostenfrei.

 

Bild: münsterLAND.digital e.V.

Details

Datum:
9. Juli
Zeit:
09:00 - 17:00
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Digital Hub münsterLAND
Hafenweg 16,
Münster, NRW 48155 Deutschland
Website:
http://www.digitalhub.ms/

Veranstalter

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen