Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Landwirtschaft 4.0 – Möglichkeiten, Hemmnisse, Risiken

4. November | 19:00 - 21:00

Kostenlos

Digitalisierung verändert die Landwirtschaft. Drohnen fliegen über Äcker, Sensoren erfassen Pflanzenwachstum und „Precision Farming“ erlaubt eine immer genauere Bearbeitung von Feldern. Oft liegt ein großer Nutzen der Digitalisierung in der effizienteren Arbeit im Bereich der Produktion. Beispielweise kann im digitalen sowie datengestützten Einsatz von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln eine Arbeitszeitersparnis oder -erleichterung liegen. Obwohl es diese Ansätze bereits seit mehreren Jahren gibt, finden diese in der Praxis noch nicht überall Anwendung. Jedoch lässt die Digitalisierung viele Fragen offen. In der Veranstaltung berichten Prof. Dr. Hubert Korte und Nikolas Neddermann von der Hochschule Osnabrück über Möglichkeiten, Hemmnisse und Risiken der Landwirtschaft von morgen.

 

Jetzt anmelden

Tribe Loading Animation Image

Bereits angemeldet?

Verwenden Sie dieses Tool, um Ihre Registrierung zu verwalten.

 

Themen und Inhalte der Veranstaltung:

  • Plattformen und Daten als Chance für die moderne Landwirtschaft
  • Zusammenspiel von Mensch und Maschine in der Landwirtschaft
  • Vorstellung innovativer Technologien aus dem Agrar Bereich
  • Diskussion zu Hemmnissen und Risiken bei der landwirtschaftlichen Digitalisierung

 

Die Veranstaltung richtet sich an: 

  • Ingenieure
  • Geschäftsführende
  • Mitarbeitende

 

Ansprechpartner zur Veranstaltung:

Nikolas Neddermann 

n.neddermann@hs-osnabrueck.de

+49 (0)541 969-5017 

 

Weitere Veranstaltungen für die Agrar Branche:

14. Dezember | 08:00
Landwirtschaft 4.0 – Möglichkeiten, Hemmnisse, Risiken
Landwirtschaft 4.0 – Möglichkeiten, Hemmnisse, Risiken
Teilnehmende lernen in der Veranstaltung geeignete Digitalisierungstechniken anhand bestimmter Kriterien selbstständig auszuwählen und bestehende Betriebsabläufe zu optimieren.
2. Dezember | 15:00
Entscheidung erleichtern, digitale Sensoren selber zusammenbauen
Entscheidung erleichtern, digitale Sensoren selber zusammenbauen
Teilnehmende erfahren, wie Sensordaten relevante Unternehmensentscheidungen begünstigen und anhand welcher Kriterien entsprechende digitale Elemente ausgewählt werden.
7. Dezember | 16:00
Nachhaltiges Wirtschaften in der Landwirtschaft durch Sensoriken
Nachhaltiges Wirtschaften in der Landwirtschaft durch Sensoriken
Teilnehmende lernen anhand geeigneter Kriterien Sensortechniken für den eigenen Landwirtschaftsbetrieb auszuwählen und zu installieren.

 

Titelbild: Nikolas Neddermann

Details

Datum:
4. November
Zeit:
19:00 - 21:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Am Drostengarten 1
Veranstaltungsraum: Raumzeit
Sassenberg, 48336

Veranstalter

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen