Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digitalisierung ist kein Hexenwerk: So wird die Produktion durch Sensorik intelligent

2. November | 14:00 - 17:00

Kostenlos

Es heißt immer wieder: Daten sind das neue Gold! Daten bilden die Grundlage und sind die Antwort auf viele Fragen. Doch wie ermittle ich diese Daten und wie leite ich daraus Antworten ab? Wer in der heutigen Zeit, aber auch in Zukunft, im Kampf um die Marktposition bestehen möchte, muss auf Daten setzen. Je mehr Daten zum Beispiel generiert werden, desto präziser und gezielter kann sich ein Unternehmen auf seine Zielgruppe einstellen. Denn: Die Zukunft ist datengetrieben. Daten, die mit Hilfe von Sensoren oder auch anders ermittelt werden, können daher als Grundlage für die Zukunftsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) erachtet werden. Eine Möglichkeit zum Heben von Datensätzen mit Hilfe von Sensoren thematisiert dieser Workshop.

 

Jetzt anmelden

Tribe Loading Animation Image

Bereits angemeldet?

Verwenden Sie dieses Tool, um Ihre Registrierung zu verwalten.

 

Themen und Inhalte der Veranstaltung:

  • Datenverarbeitung und -erfassung mit Hilfe von Sensoren
  • M5Stack als Praxisbeispiel
  • Digitalisierung anwenden
  • Grafische Programmiersprache „Blockly“

 

Das können Teilnehmende anschließend im Betrieb anwenden:

  • Prototypische Digitalisierungsanwendungen konzipieren und implementieren (M5Stack)
  • Identifizierung von Anwendungspotentialen für Sensoren und Aufrüstungsmöglichkeiten
  • Prozessdatenanalyse durch Leistungsmessung bei defekten Ventilatoren

 

Die Veranstaltung richtet sich an: 

  • Ingenieure 
  • Mitarbeitende

 

Diese Vorkenntnisse sind empfehlenswert:

Verständnis mathematischer Grundlagen

 

Details zum Ablauf:

  • 16:15 Uhr | Begrüßung und Vorstellung
  • 16:35 Uhr | Programmierung des M5Stacks
  • 17:45 Uhr | Pause
  • 18:50 Uhr | Evaluation
  • 19:05 Uhr | Offener Austausch und Ausklang

 

Ansprechpartner zur Veranstaltung:

Bianca Schnieders

b.schnieders@hs-osnabrueck.de

0541 969-7370

 

Weitere Veranstaltungen zum Thema Daten:

2. Dezember | 15:00
Entscheidung erleichtern, digitale Sensoren selber zusammenbauen
Entscheidung erleichtern, digitale Sensoren selber zusammenbauen
Teilnehmende erfahren, wie Sensordaten relevante Unternehmensentscheidungen begünstigen und anhand welcher Kriterien entsprechende digitale Elemente ausgewählt werden.
6. Dezember | 10:00
Datenqualität im Zeitalter des Internets und der Informationsgesellschaft
Datenqualität im Zeitalter des Internets und der Informationsgesellschaft
Teilnehmende lernen die Grundlagen des sogenannten Datenqualitätsmanagements (DQM) kennen und können Potentiale abschätzen.
2. November | 14:00
Digitalisierung ist kein Hexenwerk: So wird die Produktion durch Sensorik intelligent
Digitalisierung ist kein Hexenwerk: So wird die Produktion durch Sensorik intelligent
Teilnehmende lernen mit Hilfe von M5Stack eine prototypische Anwendung zu entwickeln. Mit dieser und Sensoren lassen sich Datensätze heben, die das eigene Unternehmen unterstützen.

Details

Datum:
2. November
Zeit:
14:00 - 17:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Hochschule Osnabrück – Campus Westerberg
Albrechtstraße 30
Osnabrück, 49076 Deutschland
Webseite:
https://www.hs-osnabrueck.de/de/wir/wir-stellen-uns-vor/wir-in-osnabrueck-und-lingen-standort-und-gebaeudeplaene/standort-westerberg/

Veranstalter

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen