Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digitale Flächenerfassung … und was dann?

29. Mai | 13:00 - 17:00

kostenlos
Landwirtschaft, Acker, Daten

Die rund 38.000 landwirtschaftlichen Betriebe in Niedersachsen bewirtschaften als größter Flächennutzer insgesamt 2,6 Millionen Hektar. Es sind zumeist kleine und mittelgroße Haupterwerbsbetriebe mit einer durchschnittlichen Größe von 83 Hektar. Auf diesen Höfen kann die Digitalisierung von Informationen zur Erleichterung und Effizienzsteigerungen von Arbeitsabläufen genutzt werden und sich gewinnbringend auswirken.

Vorortanwendertreffen in Belm

Im Rahmen des ersten COALA-Vorortanwendertreffens mit dem Titel „Digitale Flächenerfassung und was dann?“ soll einem ausgewählten Anwenderkreis von Studenten und praktischen Landwirten die Möglichkeiten zur digitalen Erfassung von landwirtschaftlichen Flächen und den daraus resultierenden Nutzen nähergebracht werden. Hierbei sollen Vertreter von Firmen den Expertenkreis erweitern und den Teilnehmern die Einsatzmöglichkeiten und Vorteile ihrer Produkte näherbringen. Anhand eines praktischen Beispiels wird den Teilnehmern die Thematik der Veranstaltung praxisnah erklärt. Dafür ist, neben theoretischen Vorträgen zur digitalen Flächenerfassung, eine praktische Demonstration eines Systems vorgesehen. Ziel des ersten COALA-Vorortanwendertreffens ist die Erprobung der Systeme durch die Teilnehmer, ein Wissenstransfer mit den Experten, sowie die Evaluation der Veranstaltung.

Hinweis: Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich.

Details

Datum:
29. Mai
Zeit:
13:00 - 17:00
Eintritt:
kostenlos

Veranstaltungsort

Betrieb Langsenkamp
Halterner Weg 3
Belm, Niedersachsen 49181 Deutschland

Veranstalter

COALA – Competence Of Applied Agricultural Engineering