Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digital, regional und kundennah? Chancen des digitalen Agrarmarketings nutzen

28. April | 13:00 - 15:00

Kostenlos

Die Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln bei den Verbrauchern steigt. Immer mehr Menschen möchten wissen, wo ihre Lebensmittel herkommen und dennoch einfach und schnell einkaufen. Zeitgleich bekommen Landwirte und Landwirtinnen für ihre Produkte auf den klassischen Absatzwegen immer weniger Geld. Wenige große Konzerne teilen sich den Markt und bestimmen den Einkaufs- und Verkaufspreis. Verschiedene digitale Tools wie Plattformen, Onlineshops oder 24-Stunden-Verkaufsstellen bieten den Landwirten und Landwirtinnen Möglichkeiten, Prozessabläufe zu vereinfachen, Kunden zu gewinnen, zu binden und ihre Waren direkt zu vermarkten. Sowohl als Landwirtschaftsbetreibende als auch als landwirtschaftliche/r Berater und Beraterinnen ist es schwer, den Überblick zu behalten, die richtige Direktvermarktungsstrategie zu empfehlen und beim Umsetzen zu begleiten. 

Die Veranstaltung wird unterstützt von top agrar und findet in Kooperation mit dem Kompetenz-Netzwerk Digitale Landwirtschaft Bayern statt.

 

 

 

 

 

Jetzt anmelden

Tribe Loading Animation Image

Bereits angemeldet?

Verwenden Sie dieses Tool, um Ihre Registrierung zu verwalten.

 

Themen und Inhalte der Veranstaltung:

  • Regionale Vermarktungsstrategien 
  • Digitales Agrarmarketing und die Werkzeuge
  • E-Commerce-Strategien

 

Das können Teilnehmende anschließend im Betrieb anwenden:

  • Marketingstrategien anwenden
  • Digitale Werkzeuge zur Selbstvermarktung unterscheiden
  • Weitergabe des erlangten Wissens

 

Diese Vorkenntnisse sind empfehlenswert:

Wir empfehlen ein Grundwissen im Bereich der Direktvermarktung.

 

Vorbereitungen für die Teilnahme: 

Wir empfehlen die Verwendung eines Endgerätes mit funktionierender Kamera und Mikrofon.

 

Details zum Ablauf:

13:00 Uhr | Begrüßung

13:15 Uhr | „Noch drei Klicks zu Ihrem Wunschkorb – E-Commerce in der landwirtschaftlichen Direktvermarktung zwischen Euphorie und Realität“ | Prof. Dr. Michael Harth, Hochschule Neubrandenburg

13:45 Uhr | Sich die Arbeit erleichtern: Marketingstrategien und passende digitale Werkzeuge für selbstvermarktende Höfe –  Regionale Vermarktungsstrategien (E-Commerce) | Heike Zeller, aHEU – Regionale Vermarktungsstrategien

14:15 Uhr | Diskussion

14:45 Uhr | Feedback und Ausklang

 

Ansprechperson zur Veranstaltung:

Maike Wiethaup

m.wiethaup@hs-osnabrück.de

0541 9695366

 

Weitere Veranstaltungen für die Agrar Branche:

 

Titelbild: AdobeStock – VRD

Details

Datum:
28. April
Zeit:
13:00 - 15:00
Eintritt:
Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen
Kompetenz-Netzwerk Digitale Landwirtschaft Bayern (KNeDL)