Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bedarfsgerechte Düngung – wie kann die Digitalisierung helfen

19. März | 16:45 - 18:30

kostenlos

Derzeit führen die Landwirte aufgrund steigender Temperaturen nach dem Winter die ersten Düngergaben für die Pflanzen durch. Gezielte Düngung ist ein unverzichtbarer Bestandteil einer nachhaltigen Landwirtschaft. Nur durch den richtigen Einsatz von Düngemitteln und einem Nährstoffzufuhr nach Bedarf der Pflanzen kann die steigende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln gedeckt werden. Dabei gelten für die Anwendung und Lagerung von Düngemitteln strenge Regeln.

In diesem kompakten Veranstaltungsformat bieten unsere Agrarexperten Ihnen mehrere kurze Vorträge zu den Themen Ressourcenschonung, bedarfsgerechte Düngung und maschinelle Digitalisierungsmöglichkeiten. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich mit den anwesenden Experten und Teilnehmern auszutauschen.

Agenda

 

16:45 Begrüßung

16:50 Mit moderner Landtechnik Ressourcen schonen und Erträge sichern

Prof. Dr. Hubert Korte, Lehrstuhl Landtechnik – Hochschule Osnabrück

17:05 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen

Nikolas Neddermann, wiss. Mitarbeiter – Hochschule Osnabrück

17:15 Bedarfsgerechte Düngung – warum und wie erreichen?

Sören Hersemann, YARA GmbH & Co. KG, Fachberatung Düngung

17:45 Maschinelle Digitalisierungsmöglichkeiten

Stefan Kiefer, Amazone Werke, Leitung Produktmanagement

18:15 Podiumsdiskussion

18:30 Ausklang

 

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf einen angeregten Austausch mit Ihnen!

 

Veranstaltungsort:

Hochschule Osnabrück
Gebäude: HR
Raum: 0005-6
Am Krümpel 31
49090 Osnabrück

 

Ansprechpartner:

Nikolas Neddermann
Mail: Nikolas.Neddermann@hs-osnabrueck.de
Tel: +49 541 / 969-5236

Details

Datum:
19. März
Zeit:
16:45 - 18:30
Eintritt:
kostenlos

Veranstaltungsort

Hochschule Osnabrück (COALA)
Am Krümpel 31
Osnabrück, Niedersachsen 49090 Deutschland

Veranstalter

COALA – Competence Of Applied Agricultural Engineering